31 Treuer Husar

Der treue Husar ist ein deutsches Volkslied, das insbesondere im Karneval gesungen wird. Herkunft und Entstehungszeit sind jedoch umstritten

Eine Quelle will wissen[1], dass sich im Nachlass des Caspar Josef Carl von Mylius (* 11. November 1749 in Köln als Sohn des damaligen Kölner Bürgermeisters, † 1831 Leverkusen-Bürrig) eine handgeschriebene Textfassung aus dem Jahr 1781 befand, die er aus Österreich nach Köln gebracht haben soll. Den Beweis fand man nach seinem Tod 1831. Diese Fassung soll nachweislich die älteste überhaupt sein.

Eine weitere Quelle hält fest, dass das Stück 1825 aufgezeichnet worden sei[2]. Als Autoren werden häufig Heinrich Frantzen (Musik) und dessen Sohn Joseph "Jupp" Frantzen angegeben, der nachträglich den Text hinzugefügt haben soll. Unter diesem Namen gibt es jedenfalls einen GEMA-Eintrag[3][4]. Dabei wird allerdings auch auf "public domain" (DP) hingewiesen, was bedeutet, dass das Stück zur Registrierungszeit bereits urheberrechtsfrei gewesen war. Der Kölner Musikverlag Gustav Gerdes OHG (jetzt in Bergisch Gladbach) hat das Copyright hierzu im Jahre 1924 eintragen lassen, also über 100 Jahre nach der vermeintlichen Entstehung

.Den Liedtext in der Kölner Version und die Version von Frantzen finden sie auf dieser Internetseite[5]